Translate
Stadtzentrum
1800

SCHOTT

Ort: SCHOTT Villa; Obergeschoss , Otto-Schott-Straße 13

Elektrisierende Erkenntnisse ins Licht gerückt

Messverfahren und –geräte, die eng mit den thermischen Prozessen bei SCHOTT verknüpft sind und sich eines optischen Bauteils bedienen, welches von uns allen täglich genutzt wird: dem optischen Planspiegel – Staunen und Experimentieren mit Aha-Effekt

Messverfahren und –geräte, die eng mit den thermischen Prozessen bei SCHOTT verknüpft sind und sich eines optischen Bauteils bedienen, welches von uns allen täglich genutzt wird: dem optischen Planspiegel. Drehbar gelagert, ist dieses Bauteil in vielen Geräten installiert – abgeschottet vor Fremdlicht und neugierigen Blicken. Bereits vor über siebzig Jahren fand er seinen Einsatz und hat bis heute seine Position behauptet – und das nicht nur als Retro-Discokugel.

Ein kleiner Rückblick in die Geschichte der Technik ist dabei selbstverständlich und inklusive. 

Mit Werkzeug und Geduld holen wir ihn auf die Bühne und präsentieren seine Einsatzfelder bei der Messung kleinster elektrischer Größen, Schwingungen, Temperaturlinien und der Darstellung bewegter Bilder. 

Natürlich darf alles ausprobiert werden, anfassen ist ausdrücklich erwünscht. Schließlich hat Begreifen ursächlich etwas mit Anfassen zu tun und lockt mit dem Aha! – Effekt nicht nur Kinder, sondern auch neugierige Erwachsene.

Folgende Experimente sind geplant:

1. Ein Bildschirm zum Kurbeln – die Umdrehung bringt es ans Licht

  • Spannungs-Zeit-Verlauf auf dem Bildschirm – ein Oszilloskop ohne Bildröhre

2. Rotation trifft heiße Linien – eine Frage des Profils

  • Moderne Temperaturmesstechnik auf Basis der Pyrometrie – der Linienscanner inklusive Auswertesoftware

3.  Mein Bildschirm hat ‘ne Kurbel – hier bestimme ich das Tempo

  • Drehspiegel trifft Filmschnitt nach der Dreharbeit

 Parallel dazu können Besucher ihre Körperwärme mit der Wärmebildkamera erkunden und den individuellen Ausdruck von Thermofotos mit nach Hause nehmen.

Bereits in den zurückliegenden Veranstaltungen haben wir uns mit der populärwissenschaftlichen  Darstellung des Themas Temperaturmesstechnik beschäftigt. Diese Kombination fand stets großes Interesse bei den Besuchern, da zu jedem Zeitpunkt des Abends Interaktivität geboten wird. 

18-24 Uhr: SCHOTT Villa, Obergeschoss, Alber-Renger-Patzsch-Raum

Dipl.-Ing. Jens Blumenstein und das Team des Film- und Videoklubs SCHOTT Jena

 

 
Bildnachweis (c) copyright: SCHOTT / Jürgen Scheere
Der Film- und Videoklub SCHOTT Jena präsentiert Experimente mit Aha-Effekt

Elektrisierende Erkenntnisse ins Licht gerückt

Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online unter www.jena.de/tickets.
 

Aktueller Hinweis


Aktuell können keine Online-Tickets mehr verkauft werden.

Sie können aber an der Abendkasse bei folgenden Stellen ein Ticket erwerben:

Die Jena Tourist-Information hat dafür extra bis 22:00 Uhr geöffnet. Ab 16:00 Uhr werden die Tickets zum Abendkassenpreis verkauft. Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihre Tickets!

Zusätzliche Abendkassen wird es am Veranstaltungsabend (22. November 2019) von 18:00 bis 22:00 Uhr an folgenden Standorten geben:

- Beutenberg Campus (Abbe-Zentrum)
- EAH – Ernst-Abbe-Hochschule Jena (Haus 2, Haupteingang)
- Universitätsklinikum (Lobeda, Haupteingang)
- FSU-Campus (Ernst-Abbe-Platz)
#LNDWJena
Lange Nacht der Wissenschaften 2019 wird gefördert und unterstützt durch: